Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Technische/-r Produktdesigner/-in, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion (IHK)

Unsere Kompaktqualifizierung für Studienaussteiger/-innen

Sie verfügen über Studienerfahrungen von mindestens 4 Fachsemestern im ingenieurwissenschaftlichen Bereich, z. B. Maschinenbau? Außerdem haben Sie Grundkenntnisse in der Anwendung von 3D-CAD-Programmen? Neben technischem Interesse bringen Sie zeichnerische Fähigkeiten und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen mit?

Dann wagen Sie mit uns den Neustart mit einem anerkannten IHK-Berufsabschluss!

Banner Technische/-r Produktdesigner/-in, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion (IHK)

Alles auf einen Blick:

Dauer:
19 Monate, inklusive 7-monatiger Praktikumsphase
Unterrichtszeiten:
montags bis freitags von 07:15 Uhr bis 14:45 Uhr
Abschluss:
IHK-Abschluss "Technische/-r Produktdesigner/-in, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion"
Zeitraum:
02.07.2019 bis 01.02.2021
Finanzierung:
Bildungsgutschein

  • Sie erwerben einen anerkannten Berufsabschluss in sehr kompakter Zeit - in nur 19 Monaten im Vergleich zu 28 Monaten bei einer Umschulung oder 42 Monaten bei einer Erstausbildung.

  • In einem intensiven Vorab-Check prüfen wir gemeinsam, ob Sie mit dieser Qualifizierung die richtige Entscheidung treffen.

  • Sind bei Ihnen die formalen Voraussetzungen nicht gegeben, stimmen wir mit der IHK für Sie ab, ob Sie durch einschlägige Vorerfahrungen oder eine Ausbildung ausreichendes Vorwissen mitbringen.

  • Unsere erfahrenen Dozent(inn)en vermitteln Ihnen das erforderliche arbeitsmarktrelevante Fachwissen.

  • Unsere Ausstattung mit modernen Maschinen und Anlagen sowie marktgängigen EDV-Programmen ermöglichen sehr praxisnahen Unterricht.

  • Ein großer Teil der Ausbildungszeit entfällt auf die mehrmonatige betriebliche Praktikumsphase. Unternehmen sind so an der Entwicklung potenzieller Nachwuchskräfte beteiligt. Sie selbst erhalten frühzeitig einen Einblick in den Berufsalltag und können sich einem möglichen Arbeitgeber empfehlen.

 

  • Erstellung von Entwurfszeichnungen
  • Konstruktion von Produkten, Einzelteilen und Baugruppen an 3D-CAD-Systemen
  • Additive Fertigungsverfahren, 3D-Druck
  • Funktions- und montagegerechte Konstruktion von Anlagen
  • Werkstoffkunde
  • Technische Mathematik
  • Steuerungs- und Elektrotechnik
  • Computersimulationen und Visualisierungen
  • Technische Dokumentationen, Fertigungsunterlagen

 

Weitere Informationen zum Berufsbild - auch als Kurzfilm - finden Sie im BERUFENET, dem Online-Infoportal der Bundesagentur für Arbeit.
 

Sie möchten ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschen ein individuelles Angebot oder benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie einen Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Norbert Iseke

Sie möchten ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschen ein individuelles Angebot oder benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie einen Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Norbert Iseke

Produktverantwortlicher Konstruktion

0201 3204 - 415

iseke@bfz-essen.de



Mein Merkzettel (0)