Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Konventionelles Fräsen: Aufbaukurs

Für dieses Modul sollten Interessent*innen am Grundkurs des konventionellen Fräsens teilgenommen haben oder bereits über einschlägige Vorkenntnisse verfügen.

Alles auf einen Blick:
Dauer:
3 Wochen
Unterrichtszeiten:
montags bis freitags von 07:15 Uhr - 14:45 Uhr
Abschluss:
Teilnahmezertifikat Bfz-Essen
Zeitraum:
auf Anfrage
Finanzierung:
Bildungsgutschein

Welche Schulungsinhalte erwarten dich?

  • Gruppen- und Teilzeichnungen, Tabellen und Diagramme lesen und umsetzen

  • Arbeitsschritte sowie Arbeitsabläufe festlegen

  • Werkzeuge (z.B. Fräser) und Spannmittel auswählen

  • Umdrehungsfrequenzen, Vorschübe und Schnitttiefen für Fräsoperationen mit Hilfe von Tabellen und Diagrammen festlegen

  • Fräsmaschinen einrichten, Maschinenwerte einstellen, Werkstücke und Werkzeuge ausrichten und spannen

  • Verschiedene Fräsverfahren eigenständig anwenden

  • Werkstücke mittels Teilkopf (direktes/indirektes teilen) herstellen

  • Frästeile unter Beachtung der Oberflächen- und Maßtoleranzangaben fertigen

  • Messprotokolle erstellen

  • Maschinenbedingte Störungen beheben bzw. die Beseitigung veranlassen

 

Du möchtest ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschst ein individuelles Angebot oder benötigst weitere Informationen? Hier findest du einen Ansprechpartner für dein Anliegen.

Peter Zoltowski

Peter Zoltowski

Produktverantwortlicher Metallfertigung

0201 3204 - 502

zoltowski@bfz-essen.de



Mein Merkzettel (0)