Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Fortbildung Klinische Kodierfachkraft

Eine Herausforderung des Gesundheitsmarktes ist die Steigerung der Effizienz administrativer Prozesse. Speziell Klinischen Kodierfachkräften mit Kenntnissen in der Fallkodierung eröffnen sich daher gute Arbeitsmarktchancen. Sie interessieren sich für medizinische Themen und haben bereits Berufserfahrungen im Gesundheitswesen? Sie haben zudem Spaß am strukturierten Umgang mit Daten und Informationen? Außerdem verfügen Sie über Kommunikations- und Teamfähigkeit?

Dann stellt diese Qualifizierung eine interessante Perspektive für Sie dar!

Banner Fortbildung Klinische Kodierfachkraft

Alles auf einen Blick:

Dauer:
6 Monate inkl. 3-monatiger betrieblicher Praxisphase
Unterrichtszeiten:
montags bis freitags 07:45 bis 15:15 Uhr
Abschluss:
Teilnahmezertifikat Bfz-Essen
Zeitraum:
auf Anfrage
Finanzierung:
Bildungsgutschein

Die Abrechnung medizinischer Leistungen im Krankenhaus erfolgt inzwischen ausnahmslos über die medizinische Dokumentation. Als hierfür zuständige Klinische Kodierfachkraft sind Ihre wesentlichen Aufgaben die Sichtung der Patientendokumentation und die Erstellung der korrekten Kodierung der Diagnosen und Behandlungen. Sie arbeiten in enger Kooperation mit den ärztlichen Teams. Dabei stehen Sie einer immer komplexer werdenden Informationsdichte, einer hohen Frequenz an Änderungen der Abrechnungsgrundlagen sowie der Notwendigkeit möglichst zeitnaher Abrechnungsprozesse gegenüber.
 

Idealerweise verfügen Sie über eine Berufsausbildung im medizinisch-pflegerischen Tätigkeitsbereich, in der Kranken- oder Altenpflege, als MTA oder über vergleichbare mehrjährige Berufserfahrung im Gesundheitswesen. Wünschenswert wären außerdem Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen. Eine Eignungsfeststellung findet während Ihres Gesprächs mit unserer Fachabteilung sowie im Rahmen unseres hausinternen Berufseignungs-Check statt.
 

Unsere erfahrenen Dozent(inn)en vermitteln Ihnen relevantes Fachwissen, dass Sie eigenverantwortlich oder in Gruppenarbeit vertiefen. Ein großer Teil der Ausbildungszeit entfällt auf ein mehrwöchiges Praktikum. Unternehmen sind so an der Entwicklung potenzieller Nachwuchskräfte beteiligt. Sie selbst erhalten frühzeitig einen Einblick in den Berufsalltag und können sich einem möglichen Arbeitgeber empfehlen. Unsere Ausstattung mit moderner, marktüblicher Software ermöglicht sehr praxisnahen Unterricht.
 

  • Kodierungssystematik im G-DRG-System GM

  • Klassifikationssysteme und Leistungsabrechnung

  • Klassifikation der Diagnosen nach ICD 10 GM sowie der Prozeduren nach OPS

  • Allgemeine und spezielle Kodierrichtlinien

  • Erlössicherung durch vollständige und korrekte Dokumentation

  • Kommunikative Kompetenzen sowie Umgang mit MDK-Anfragen

  • Kodieren anhand von realen Krankenakten und Fallbeispielen am PC

  • Umgang mit der Kodiersoftware 3M KODIP

  • Kodierung in der Psychiatrie und Psychosomatik sowie von Komplexbehandlungen

Sie möchten ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschen ein individuelles Angebot oder benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Oliver Ruhnke

Sie möchten ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschen ein individuelles Angebot oder benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Oliver Ruhnke

Abteilungsleiter Gesundheitsberufe

0201 3204 - 704

ruhnke@bfz-essen.de


Monika Bergles

Monika Bergles

Beratung Gesundheitswirtschaft

0201 3204 - 702

bergles@bfz-essen.de



Mein Merkzettel (0)