Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (HWK)

Dieses Firmenseminar schließt mit einem anerkannten Handwerkskammer-Zertifikat ab und ermöglich es Ihnen, neben ihrer beruflichen Haupttätigkeit angrenzende elektronische Arbeiten offiziell zu übernehmen. So werden Sie zu einer gefragten Fachkraft für Unternehmen, die auf Beschäftgte angwiesen sind, die vielseitig einsetzbar sind und elektronische Arbeiten selbstständig durchführen können.

Unser Zertifikatslehrgang bereitet Sie in 2 Wochen auf die HWK-Prüfung vor.

 

banner
Alles auf einen Blick:
Dauer:
10 Tage mit insgesamt 80 Unterrichtseinheiten inkl. 1 Tag Prüfungsvorbereitung und 1 Tag Prüfung in Kooperation mit der Handwerkskammer
Unterrichtszeiten:
montags bis freitags von 07:30 Uhr -15:00 Uhr
Abschluss:
Handwerkskammer-Zertifikat "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV 303-001"
Kosten:
EUR 1.200,- +19% MwSt. inkl. Prüfungsgebühren
Zeitraum:
23.08.2021 bis 03.09.2021

Dieses Seminar wendet sich an Fachkräfte aus Industrie und Handwerk, die Instandhaltungsaufgaben im Betrieb wahrnehmen sollen oder im Kundendienst/Service tätig sind und wegen eines fehlenden Abschlusses in einem Elektroberuf nicht als Elektrofachkräfte im Sinne der BGV A3 in ihrem Aufgabenfeld einsetzbar sind, z. B. Handwerker, Kundendienstmonteure, Spediteure oder Hausmeister.
 
Im Kurs werden alle fachtheoretischen und fachpraktischen Qualifikationen vermittelt, um im Berufsalltag eine weitgehend eigenverantwortliche Tätigkeit zu ermöglichen.
 

  • Grundlagen Elektrotechnik nach BGI 548 / DGUV Verordnung 3 / TRBS 2131

  • Erzeugung elektrischer Energie

  • Merkmale des elektrischen Netzes

  • Elektrische Antriebe / Drehstrommotoren

  • Schutzklassen und Schutzarten

  • Gefahren bei der Nutzung elektrischer Energie

  • Schutzphilosophie / VDE-Vorschriften

  • Protokollierung der Sicherheitsmessungen an elektrischen, motorbetriebenen und beweglichen Geräten nach VDE 0701 und 0702

  • Erlernen der Handhabung des Prüfgerätes für die Messung nach VDE 0701 und 0702

Nach Abschluss des Lehrgangs erfolgt eine schriftliche, praktische und mündliche Handwerkskammer-Prüfung.

 

Sie haben bereits eine gewerblich-technische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder besitzen mindestens 5 Jahre Berufspraxis als Arbeitnehmer*in in einem technischen Handwerk im Bereich Wartung und Instandhaltung oder als Hausmeister*in? Dann ist diese Weiterbildung genau das Richtige für Sie!
 

Du möchtest ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschst ein individuelles Angebot oder benötigst weitere Informationen? Hier findest du einen Ansprechpartner für dein Anliegen.

Jens Nauber

Jens Nauber

Abteilungsleiter gewerblich-technische Berufe

0201 88-72967

nauber@bfz-essen.de



Mein Merkzettel (0)