Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Berufsanschlussfähige Teilqualifikation TQ1 "Berufskraftfahrer*in: Güter befördern"

Seit Jahren besteht in Deutschland bereits ein Engpass an Berufskraftfahrer*innen im Güterverkehr. Altersbedingt wird der Fachkräftebestand in naher Zukunft weiter sinken, und auch Auszubildende werden nicht in dem Maße gefunden, wie sie nachgefragt und benötigt werden.

Du möchtest dich für einen zukunftssicheren Job in einem wachsenden Markt fit machen? Dann bist du hier richtig!

 

banner
Alles auf einen Blick:
Dauer:
6 Monate inkl. 8-wöchiger Praktikumsphase, wöchentlicher Einstieg möglich
Unterrichtszeiten:
montags bis freitags von 08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Abschluss:
Bfz-Zertifikat „TQ 1 - Güter befördern“, IHK-Bestätigung über die bestandene „Beschleunigte Grundqualifikation“ Fahrerlaubnis Klasse C/CE
Zeitraum:
05.09.2022 bis 03.03.2023
Finanzierung:
Bildungsgutschein, Berufliche Rehabilitation
Hinweise:

Zusätzliche Zertifikate:

  • Gabelstaplerfahrerausweis
  • Ladekranbedienerausweis
  • ADR-Card (Basis und Tank)
  • Ladungssicherungszertifikat
  • Erste-Hilfe-Nachweis

Diese Teilqualifizierung (TQ) ist ein wesentlicher Teil der gesamten Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer*in. Du erhältst - neben dem
Erwerb von marktrelevanten Zertifikaten, die dir Zugang zu attraktiven Arbeitsplätzen verschaffen - die Möglichkeit, Schritt für Schritt einen anerkannten Berufsabschluss zu erwerben.

Voraussetzungen sind:

- Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

- Mindestalter von 21 Jahren

Persönlich solltest du zudem Freude am Fahren haben. Auch längeres Sitzen sollte dir nichts ausmachen.

Wichtig ist außerdem, dass du verantwortungsbewusst bist und dir Sicherheit am Herzen liegt.

Alles Weitere klären wir mit dir gemeinsam in einem persönlichen Gespräch in der Fachabteilung.

Die Fortbildung umfasst 4 Bausteine:

  • In der beschleunigten Grundqualifikation LKW lernst du alles Wichtige über Nutzfahrzeugtechnik, Arbeitsrecht und -sicherheit, Gesundheitsschutz, Güterbeförderung und den Güterkraftverkehrsmarkt. Auf die zugehörige Prüfung bereiten wir dich intensiv vor.
  • In der weiteren Fachqualifikation beschäftigen wir uns mit Grundlagen der wirtschaftlichen Fahrweise, Umweltschutz und Verkehrssicherheit. Hierzu gehören auch der Basiskurs „Gefahrgutfahrer“ sowie der Aufbaukurs „Tank“.
  • Praktisch wird es bei der Führerscheinausbildung für die Klassen C/CE, der Gabelstaplerfahrausbildung sowie Ladekranausbildung.
  • Alle erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten kannst du in einem 8-wöchigen Praktikum unter Beweis stellen und dich dabei einem möglichen Arbeitgeber empfehlen.

  • Ärztliche Untersuchung sowie augenärztliches Gutachten während des Lehrganges
  • Erwerb zahlreicher zusätzlicher Zertifikate
  • Kooperation mit einer Fahrschule
  • Eigenes Ausbildungsfahrzeug  vor Ort
  • Individuelles Bewerbungstraining und Vermittlungscoaching
  • Gute Vernetzung innerhalb der Branche

Du möchtest ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschst ein individuelles Angebot oder benötigst weitere Informationen? Hier findest du einen Ansprechpartner für dein Anliegen.

Jens Nauber

Jens Nauber

Abteilungsleiter gewerblich-technische Berufe

0201 88-72967

nauber@bfz-essen.de



Mein Merkzettel (0)