Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Fertigungshelfer*in Metall

In fast jedem Herstellungsunternehmen steht die Verarbeitung von Metall ganz weit vorne. Doch oft bleibt den Fachkräften in den Betrieben gar nicht die Zeit, sich um alles selbst zu kümmern. Auch die eingesetzten Maschinen können nicht zu 100 Prozent sicherstellen, dass fertige Teile und Produkte genauso aussehen, wie sie sollen. Dafür stehst du als Fertigungshelfer*in in der Metallbearbeitung bereit und kümmerst dich um ganz bestimmte Arbeitsschritte.

Mit einem darauf aufbauenden Bildungsbaustein unserer Stufenqualifizierungen kannst du dich weiter qualifizieren - bis hin zum anerkannten IHK-Abschluss. Dabei kannst du dann zwischen zwei Berufsrichtungen wählen: Industriemechaniker*in oder Zerspanungsmechaniker*in.

banner
Alles auf einen Blick:
Dauer:
6 Monate
Unterrichtszeiten:
montags bis freitags von 07:15 Uhr - 14:45 Uhr
Abschluss:
Bfz-Zertifikat
Zeitraum:
21.09.2022 bis 13.03.2023
Finanzierung:
Bildungsgutschein

Deine Arbeit ist ein wichtiger Faktor für den Weg eines Stücks Metall zum fertigen Werkstoff oder Maschinenteil. Daher spielt auch Geduld, Genauigkeit und Motivation eine große Rolle. Für diesen Beruf solltest du über handwerkliches Geschick sowie Interesse am Umgang mit technischen Maschinen und Geräten verfügen. Sowohl die Wartung als auch die Fehlerbehebung erfordern zudem Problemlösungsfähigkeit.

Alles Weitere klären wir mit dir gemeinsam in einem persönlichen Gespräch in der Fachabteilung sowie im Rahmen eines Berufseignungs-Checks. Damit weißt du am Ende genau, ob dieses Berufsfeld zu dir passt und wie die weiteren Schritte sind.
 

Unsere Weiterbildung bereitet dich auf die vielfältigen Herausforderungen des Alltags in der Metallfertigung vor.

  • Die geschulten Inhalte sind praxis- und arbeitsplatznah.
  • Die Qualifizierungseinheiten sind zeitlich klar strukturiert.
  • Du hast die Möglichkeit, dich in Lernsituationen zunächst zu erproben.
  • Du kannst flexibel auf Arbeitsplatzangebote reagieren.
  • Du erhältst aussagekräftige Zertifikate über alle erbrachten Leistungen.

 

Folgende praktischen Grundlagenkenntnisse werden im Rahmen dieser Fortbildung behandelt:

  • Konventionelles Drehen
  • Konventionelles Fräsen
  • Schulung manueller Fertigkeiten
  • Werkstoffkunde
  • Maschinen und Geräte
  • Anteilige Theorie

Du möchtest ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschst ein individuelles Angebot oder benötigst weitere Informationen? Hier findest du einen Ansprechpartner für dein Anliegen.

Jens Nauber

Jens Nauber

Abteilungsleiter gewerblich-technische Berufe

0201 88-72967

nauber@bfz-essen.de



Mein Merkzettel (0)