Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Ihr Erfolg wird belohnt – Weiterbildungsprämie für Umschüler/-innen

Vielen Interessierten ist dies gar nicht bekannt, aber der Bund fördert bereits seit 2016 den Abschluss einer beruflichen Qualifikation mit einer Weiterbildungsprämie in Höhe von bis zu 2.500 Euro.

Mit diesem Bonus will der Bund dazu motivieren, einen anerkannten Berufsabschluss durch eine Umschulung oder auch Nachqualifizierung zu erwerben. Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung wird eine Geldprämie in Höhe von 1.500 Euro ausgezahlt. Sieht die Umschulung zusätzlich auch eine Zwischenprüfung vor, erhöht sich bei erfolgreichem Bestehen der Betrag um zusätzliche 1.000 Euro.

Interessierte, die noch nicht über einen Berufsabschluss verfügen, können darüber hinaus zur Vorbereitung auf eine abschlussbezogene berufliche Weiterbildung Förderleistungen zum Erwerb notwendiger Grundkompetenzen erhalten, wenn dies für die erfolgreiche Teilnahme an einer Weiterbildungsmaßnahme erforderlich ist. Dies gilt insbesondere für die Bereiche Lesen, Schreiben, Mathematik und Informations- und Kommunikationstechnologien.

Voraussetzungen Weiterbildungsprämie:

  • Die Prämie wird vom Bund für solche Umschulungen und Nachqualifizierungen gezahlt, die in einem staatlich anerkannten Berufsabschluss münden. Diese werden u.a. von den Industrie- und Handelskammern vergeben.
  • Teilnehmende, die die Prämie erhalten möchten, müssen arbeitslos gemeldet sein und die Zwischen- bzw. Abschlussprüfung erfolgreich absolvieren.
  • Die Prämie greift noch für Umschulungen, die bis zum 31.12.2020 starten. Anträge sowie weitere Infos über die notwendigen Nachweise können über die zuständige Agentur für Arbeit bezogen werden.

Gerne berät auch unser KundenCenter zum aktuellen Umschulungs- und Fortbildungsangebot. Termine für eine individuelle Fachberatung können direkt unter 0800 23 93 773 vereinbart werden.

 


Mein Merkzettel (0)