Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Umschulung Industriemechaniker/-in

Sie interessieren sich für Technik und haben Freude am Umgang mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen? Sie bringen handwerkliches Geschick mit und arbeiten gern praktisch? Wenn Sie außerdem eine sorgfältige, strukturierte Arbeitsweise auszeichnet, ist dieser Beruf der richtige für Sie.

 

Zusatzqualifikation für die Digitalisierung und Industrie 4.0:
Additive Fertigungsverfahren

Banner Industriemechaniker/-in

Alles auf einen Blick:

Dauer:
28 Monate, inkl. 8-monatiger Praktikumsphase
Unterrichtszeiten:
montags bis freitags von 07:15 Uhr - 14:45 Uhr
Abschluss:
IHK-Abschluss "Industriemechaniker/-in"
Zeitraum:
06.03.2019 bis 05.07.2021
Finanzierung:
Bildungsgutschein

Als Industriemechaniker/-in beschäftigen Sie sich mit der Herstellung, Einrichtung oder dem Umbau unterschiedlichster Geräte und Fertigungsanlagen. Ferner überwachen und optimieren Sie Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben, auch bei Kunden im In- oder Ausland.

Weitere Informationen zum Berufsbild - auch als Kurzfilm - finden Sie im BERUFENET, dem Online-Infoportal der Bundesagentur für Arbeit.
 

Fachliche Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Wünschenswert wäre das Vorliegen eines Hauptschulabschlusses. Eine Eignungsfeststellung findet während Ihres Gesprächs mit unserer Fachabteilung sowie ggf. im Rahmen unseres hausinternen Berufseignungs-Check stattfinden.

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie alle Voraussetzungen für diese Umschulung erfüllen? Dann bietet Ihnen unser Angebot „Umschulungsvorbereitung“ die bestmögliche Unterstützung beim Wiedereinstieg ins Lernen. Sprechen Sie uns an!
 

Unsere erfahrenen Dozent(inn)en vermitteln Ihnen relevantes Fachwissen, das Sie eigenverantwortlich in Gruppenarbeit oder Selbstlernphasen vertiefen. Unsere Schulungspartnerschaften mit den Firmen Siemens und Heidenhain garantieren eine sehr marktnahe Qualifizierung. Ein großer Teil der Ausbildungszeit entfällt auf die mehrmonatige betriebliche Praxis. Unternehmen sind so an der Entwicklung potenzieller Nachwuchskräfte beteiligt. Sie selbst erhalten frühzeitig einen Einblick in den Berufsalltag und können sich einem möglichen Arbeitgeber empfehlen.
 

  • Arbeitsplanung und -organisation
  • Qualitätssicherung
  • Manuelle Grundfertigkeiten
  • Technologie
  • Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Sicherstellen der Betriebsfähigkeit und Instandhaltung von technischen Systemen
  • Steuerungstechnik, einschließlich elektrotechnischer Komponenten
     

Sie möchten ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschen ein individuelles Angebot oder benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Jens Nauber

Sie möchten ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschen ein individuelles Angebot oder benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Jens Nauber

Abteilungsleiter

0201 3204 - 564

nauber@bfz-essen.de


Peter Zoltowski

Peter Zoltowski

Produktverantwortlicher Metallfertigung

0201 3204 - 502

zoltowski@bfz-essen.de



Mein Merkzettel (0)