Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation


Kostenlos informieren: 0800 23 93 773 Anruf

Neustart

Berufliche Perspektive für Flüchtlinge und deutschsprachige Langzeitarbeitslose mit sozialpädagogischer Begleitung

Das frisch zertifizierte Angebot bietet ab sofort zwei Zielgruppen die Chance, gemeinsam einen Schritt weiterzukommen: Menschen mit Migrationsgeschichte und Langzeitarbeitslose können sich hierbei zusammen im Rahmen einer Vorschaltmaßnahme auf eine anschließende berufliche Qualifizierung vorbereiten.

Das gemeinsame Arbeiten ermöglicht eine gegenseitige Unterstützung nicht nur in fachlicher Hinsicht. Auch grundlegende persönliche Kompetenzen wie Zuverlässigkeit, Kommunikationsfähigkeit oder Teamarbeit können eingeübt werden. Der langzeitarbeitslose Teilnehmer ist dabei gleichzeitig sprachlicher Mentor.

Banner Neustart - Angebot für geflüchtete Menschen

Alles auf einen Blick:

Dauer:
6 Wochen
Unterrichtszeiten:
montags bis freitags von 07:30 Uhr - 15:00 Uhr
Abschluss:
Teilnahmezertifikat Bfz-Essen
Zeitraum:
auf Anfrage
Finanzierung:
Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Welche zentralen Schulungsinhalte erwarten Sie?

Folgende Themen werden durch unsere speziell geschulten Mitarbeiter/-innen vermittelt:

  • Einüben von Lern- und Arbeitstechniken
  • Trainieren persönlicher und sozialer Kompetenzen
  • Auseinandersetzung mit dem angestrebten Berufsziel: Hospitationen, berufsfeldbezogene Übungen, praktische Arbeitserprobungen, Arbeitsmarktrecherche
  • EDV-Grundkenntnisse
  • Berufsbezogenes Kommunikationstraining

Sie werden zudem intensiv durch eine sozialpädagogische Fachkraft begleitet:

  • Individuelle Coaching-Gespräche
  • Feedback-Runden
  • Moderation und Intervention bei Problemen in der Zusammenarbeit
  • Individuelle Lern- und Sprachbegleitung

Insbesondere die enthaltenen Praktikumsphasen führen Sie (wieder) an den Arbeitsmarkt heran, Migrant(inn)en lernen zudem die Gepflogenheiten und Verhaltensregeln des deutschen Arbeitsalltags kennen.

Nach Beendigung der Maßnahme können Sie je nach Eignung und Wunsch z. B. in eine berufsanschlussfähige Teilqualifikation, eine Umschulung zum Erwerb eines Berufsabschlusses oder eine andere Weiterbildungsmaßnahme, die mit einem Bildungsgutschein gefördert wird, einmünden.

Eine andere Option ist die unmittelbare Aufnahme einer Beschäftigung.

Sie möchten ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschen ein individuelles Angebot oder benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie einen Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Jens Nauber

Sie möchten ein persönliches Gespräch vereinbaren, wünschen ein individuelles Angebot oder benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie einen Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Jens Nauber

Abteilungsleiter

0201 3204 - 564

nauber@bfz-essen.de



Mein Merkzettel (0)